News

Astairre: Neues Video zu „Cavern Club“ mit Gastauftritt von Frank Turner

Astairre

Morgen erscheint „So lange wir noch funktionieren“, die neue EP von Astairre aus Köln, auf Unter Schafen Records. Ihre neue Single heißt „Cavern Club“, und für eine Gastrolle im dazugehörigen Musikvideo konnte die Band niemand geringeren als Frank Turner höchstpersönlich gewinnen.

In ihrer neuen Single besingen Astairre den legendären „Cavern Club“ in Liverpool, Dreh- & Angelpunkt der britischen Gitarrenszene, der Ort an dem die Beatles ihre ersten Konzerte spielten, wo die Rolling Stones und Elton John auftraten, lange bevor sie Stadien füllten. So wurde das Musikvideo natürlich auch in Liverpool gedreht.

In einer besonderen Gastrolle ist Frank Turner zu sehen. Max Braun von Astairre erzählt, warum gerade er den Plattenladen-Besitzer mimen sollte:

„Frank Turner ist ein von uns sehr geschätzter Künstler, er vereint Glaubwürdigkeit sowie Liebe und Leidenschaft für organische Musik – was uns wichtig für seine Rolle und Story innerhalb des Videos war. Da es in dem Song um einen englischen Club als auch ein Stück um britische Musikgeschichte geht, war er die Idealbesetzung. Eine Freundin von uns stellte einen Draht zu ihm her und nachdem er eine Show in Köln gespielt hatte, haben wir seine Szenen hier im Underdog Recordstore gedreht. Es sind die einzigen Szene, die wir nicht in England gedreht haben. Frank kam ganz schön verkatert aus dem Taxi gestolpert, aber nach ein paar Kaffee hinter dem Schallplatten-Tresen hat er sich sichtlich wohl gefühlt.“

Die letzte offizielle Veröffentlichung der Band, bestehend aus Schlagzeuger Max Braun, Bassist Robin Lussu und Sänger / Gitarrist Philipp Kleinebrahm, liegt fast 10 Jahre zurück: die EP „Wir gehen unter – kommst du mit?“ machte sie 2007 zu einem der heißesten Newcomer des Landes.
Bis nun am 01.04.2016 die neue Platte „So lange wir noch funktionieren“ erscheint, war die Band alles andere als untätig. Astairren feilte immer weiter an ihrem Sound, musste Rückschläge einstecken, begrüßten neue Mitglieder und verabschiedeten sie wieder, spielten unzählige Konzerte mit Bands wie The Living End, Turbostaat oder We Were Promised Jetpacks. Vor ein paar Wochen erschien bereits der Vorbote  „Ich hasse meine Freunde“ als Musikvideo.

ASTAIRRE live
02.04. Magdeburg, Superdisko
03.04. Bonn, Green Juice Special (u.a. mit Heisskalt)
08.04. Köln, Artheater (Release Show)
13.08. Oberhausen, Olgas Rock Festival

Info: www.facebook.com/astairre