News

MEAT WAVE: The Incessant

(Big Scary Monsters/ Al!ve) Der Schmerz kommt in Wellen, bei jedem neuen Durchgang steigert sich seine Intensität…Erst schürft er nur die oberen Hautschichten ab, doch dann frisst er sich zu den Knochen durch, ein hyperventilierender Veitstanz, bei dem ein Nachlassen das Ende einleiten würde, von allem. „The Incessant“ ist ein schmirgelnder Post-Punk-Brocken, der jede Menge Aggressivität in kompakte Songs packt, die im Nahkontakt ordentlich Schaden anrichten.

Repitition ist ein gern gewähltes Stilmittel, die gesplitterten Gitarrenthemen wiederholen sich bis zur Nervenauflösung, der Gesang von Chris Sutter gräbt sich energisch durchs Songmaterial. Dabei ist das zweite Album dieser Band zwar ohne Zweifel sehr wild, es ist aber nicht zügellos, der Wahnsinn hat strenge Methode. Die Stücke sind in ihrer Wut sehr zielgerichtet, Gitarre, Schlagzeug und Bass bewegen sich in dizipliniert eingehaltenen Grenzen. Dadurch entwickelt ein Song wie „To Be Swayed“ einen unheimlichen Druck, eine rasante Schnittigkeit, die tief ins Fleisch schneidet. Diese Band hält ihre Musik eng an der Kandarre, dadurch wirkt sie aber auch unheimlich konzentriert. Der Rhythmus von „Leopard Print Jet Ski“ wirkt zwar manisch, doch die Energie ist gebündelt, trifft dich zielgerichtet in den Magen.

„The Incessant“ fügt dem Genre damit zwar keine wirklich neuen Facetten zu, doch selten wurde über den Zeitraum einer guten halben Stunde so auf den Punkt gearbeitet. Dadurch werden Wut und Verzweiflung zu fassbaren Brocken, die einen direkt umhauen. Der wilde Karussel-Ritt „Bad Man“ gibt einem das Gefühl, dass man selbst das Schlagzeug ist, dieser Song prügelt auf den Hörer ein, immer und immer wieder, jeder Schlag sitzt und man denkt sich dabei so: ja, das muss die innere Hölle sein. Dass Meat Wave dabei mit großer Präzision und Genauigkeit vorgehen, macht die Musik noch bedrohlicher. Ein strukturierter Ritt, der für Blessuren aber auch für eine leer geräumte innere Landschaft sorgt. Man hat das Gefühl, nach dieser Platte ist alles gesagt, ein kräftiger Wind durchs leidgeplagte Gewissen.

(7,5 / 10)

Info: www.facebook.com/MeatWaveChicago