News

ROTTEN MIND – Rotten Mind

ROTTEN MIND - Rotten Mind

(Lövely / Cargo) ROTTEN MIND hatten es anfangs ziemlich eilig. Die erste Show spielten die Kerle im Februar 2015. Danach gab´s ein Demo, und anschließend ging´s schon ins Studio, um den ersten Longplayer einzuspielen. Dass man dafür nur zwei Tage brauchte, wundert jetzt nicht wirklich.
ROTTEN MIND spielen Punkrock, allerdings – und da sollte man sich von dem harschen Bandnamen nicht verunsichern lassen – eine Mischung aus US-Garagen-Rock und britischem 77-Style. Auch auf dem neuen, selbstbetitelten Longplayer tritt das Ergebnis verdammt gut in den Hintern und reißt mit seinen grandiosen Power-Chords und Melodien umgehend mit. Diesmal hat man sich sogar Zeit gelassen und über ein Jahr an den Songs gefeilt. Die Hooks sind daher noch einen Zacken zwingender, ohne dass die Band auch nur einen Millimeter Energie einbüßt!

Jakob Arvidsson / ROTTEN MIND über das neue Album:
„Wir haben mit PA Westin im „Studio Löten“ unser Album aufgenommen. Ein Studio, das für uns neu war, bis wir es für diese Recording-Session genutzt haben. Unsere Hauptidee war, in einem neuen Umfeld zu arbeiten. Wir hatten keine Eile und die Songs wurden in einer Zeitspanne von über einem Jahr geschrieben. Eine Zeit, die wir zu weiten Teilen unterwegs verbrachten. Wir wollten, dass das Album dunkler ist und einen Sound, der größer ist.
Die Einflüsse und Lyrics kommen direkt aus unseren Gefühlen. Ein Großteil meines Fokus lag darauf, nicht an Altem festzuhalten. Die Einflüsse basieren mehr auf meinen Erfahrungen mit Kunst, Plätzen, die ich besucht habe und mit denen ich in Verbindung stehe. Es gibt so viel, was die Welt bietet, wenn wir unsere Augen öffnen und nur loslassen. Dieses Album hat uns bereits als Band auf Reise geschickt.“

Info: www.facebook.com/rottenmindua