News

Möngöl Hörde: Möngöl Hörde

Mongol Horde

(Xtra Mile Recordings/Indigo) Back To Roots! Im Falle von Frank Turner heißt es zurück zur Hardcore Mucke! Wie viele wissen, war der sympathische Folk-Singer/Songwriter und Everybody’s Darling vor seiner einzigartigen Solo-Karriere Frontmann der britischen Hardcore Band Million Dead, die sich nach zwei Studioalben und mehrere Singles/EPs 2005 auflösten.

Nun hat Mr. Turner scheinbar wieder Bock auf die härtere Mucke und gründete zusammen mit Sleeping Souls-Keyboarder Matt Nasir und Ex-Million Dead-Kollege Ben Dawson das Hardcore-Fun Projekt Möngöl Hörde.

Wie schon bei Million Dead hört ist hier eine Affinität zu Refused herauszuhören. Klar ist auch, dass das Trio mit Black Flag und die Dead Kennedys im Regal stehen haben. Der Opener „Make Way“ steht symptomatisch für den Rest des Albums. Die 13 Songs weisen eine hohe Dichte an mitreißenden Melodien, versteckten Breakdowns und geschickt eingesetzten Ideen und Versatzstücken aus Punk und Hardcore auf. Die Herrschaften hatten viel Spaß im Studio, was sich auf das Ergebnis überträgt. Das Debüt ist eine äußerst lebendige Platte mir ein paar absolut großartigen Songs, die textlich mit einer ordentlichen Portion Humor gesegnet sind. Musikalisch bietet dieses Spaßprojekt feinsten Hardcore.

(9 / 10)

Info: www.facebook.com/mongolhordemusic